Pressemeldung

LTS für innovatives Leuchtendesign ausgezeichnet

Veröffentlicht: 20.02.2019

German Design Award 2019 für Filigree und Optico.

Das Team von LTS bei der Preisverleihung in Frankfurt, Quelle: Rat für Formgebung.

Am 8. Februar fand im Rahmen der internationalen Konsumgütermesse „Ambiente“ die Preisverleihung des German Design Awards in Frankfurt/Main statt. Nach dem letztjährigen Erfolg freut sich LTS auch in diesem Jahr zwei Auszeichnungen entgegennehmen zu dürfen. Die Produkte Filigree und Optico setzten sich im Wettbewerb gegen 230 Produkte in der Kategorie „Lighting“ durch. 

Vergeben wird der German Design Award vom Rat für Formgebung, einer der wichtigsten deutschen Design-Instanzen. Auf Initiative des Deutschen Bundestages hat es sich dieses Gremium zur Aufgabe gemacht, den Anspruch an herausragendes Design zu fördern. Mit dem German Design Award hat diese Vereinigung einen Wettbewerb ins Leben gerufen, um einzigartige Gestaltungstrends zu entdecken. Die hochkarätig besetzte, internationale Jury zeichnet Produkte und Projekte sowie ihre Hersteller und Gestalter aus, die in der deutschen und internationalen Designlandschaft als wegweisend gelten. 

Die LTS Licht & Leuchten GmbH erhielt den Preis für herausragendes Design zum zweiten Mal in Folge und dieses Jahr standen gleich zwei Produkt-Highlights auf dem Sieger-Treppchen: Die dekorative Leuchtenserie Filigree und die innovative Deckenleuchte Optico. 

Optico überzeugte die Jury mit ihrem intelligent gelösten Design, welches „Licht und Raumakustik in einem modernen System vereint und damit Architekten, Planern und Gestaltern neue Möglichkeiten eröffnet“. Durch die integrierten akustikabsorbierenden Elemente wird Umgebungslärm merklich reduziert. Gleichzeitig bietet Optico höchste Lichtqualität und blendfreie Ausleuchtung (UGR<15) bei einfacher Integration auch in bestehende Deckensysteme. Dank dieser Eigenschaften empfiehlt sie sich besonders für Bauten mit Büro- und Verwaltungscharakter. 

Die Serie Filigree besteht aus Tisch-, Steh-, Einbau- sowie Pendelleuchte und ist Erfolg gewöhnt. Schon 2018 gewann sie den Iconic Awards in der Rubrik „Innovative Interior“. Das zentrale Gestaltungselement ist der neuartige Leuchtenkopf mit seinem revolutionären Lichtring. Dank des Schwenkbereichs von bis zu 60° ist Filigree äußerst beweglich und per Touch-DIM regelbar. Sie überzeugt auch mit großer Leistung auf kleinstem Raum. Die Jury lobt ihre „unverwechselbare Identität“. Die Experten betonen das „schöne Design, das mit seinen klaren fließenden Linien und der geometrischen Formensprache zum Hingucker wird“. 

Quelle: 2DODESIGN / rechts: Deckenleuchte Optico, Quelle: LTS.

Den German Design Award zum zweiten Mal in Empfang zu nehmen, ist für den Leuchtenhersteller mit Sitz im oberschwäbischen Tettnang Bestätigung der getroffenen Strategie einer emotionalen und dynamischen Markenführung. „Die Auszeichnung erfüllt uns natürlich mit Stolz und ist gleichzeitig Motivation für unser Team auch in Zukunft Produkte zu entwickeln, die beim Kunden Begeisterung auslösen. Nicht nur mit ihrer hohen Funktionalität, sondern auch dank besonders auffallendem Design“, freut sich Michael Cappello, Geschäftsführer von LTS. 

Pressemeldung als PDF herunterladen

Newsroom

weitere Meldungen

25 Jahre erfolgreiche Zusammenarbeit
Pressemeldung
25 Jahre erfolgreiche Zusammenarbeit

Soziale Verantwortung ist bei der LTS Licht & Leuchten GmbH in Tettnang fest in der Firmenphilosophie verankert. Schon 1994 wurde der Grundstein zur produktiven Zusammenarbeit...

04.12.2019

Interdisziplinäre Licht-Community gegründet
Pressemeldung
Interdisziplinäre Licht-Community gegründet

Der Innenarchitekt, Designer und Hochschuldozent Prof. Rudolf Schricker hat sich mit Licht-Experten aus unterschiedlichsten Disziplinen getroffen, um ein neues und innovatives...

15.11.2019

Unser neuer Katalog ist da!
News
Unser neuer Katalog ist da!

Passend zum Beginn der dunkleren Jahreshälfte geben wir mit dem neuen LTS Katalog einen Einblick in unser Sortiment an lichtbringenden Produkten. Der Katalog konzentriert sich auf...

31.10.2019